Die Idee der Alexander-Technik


Die Alltagserfahrung zeigt es immer wieder: Zwischen Gedanken, Gefühlen und körperlichen Wahrnehmungen bestehen enge Zusammenhänge. Die Alexander-Technik nutzt diese Zusammenhänge, um eine langfristige Verbesserung des körperlichen und mentalen Umganges mit sich selbst bei den Ausübenden zu erreichen.

Die Praktizierenden lernen, ihre Haltungs- Bewegungs- und Reaktionsgewohnheiten zu beobachten, zu verändern und schädigenden oder einschränkende Gewohnheiten abzulegen. Die Mittel und Prinzipien der Alexander-Technik lassen sich auf alle Bereiche des Lebens anwenden.